die beratungsstelle

Ich werde bedroht – was soll ich tun?

Nehmen Sie die Bedrohung ernst – einmal Gewalt ist einmal zu viel. Reden Sie jemandem in Ihrem Umfeld. Grundsätzlich ist eine Anzeige Ihr bester Schutz. Wichtig: Reagieren Sie schnell und suchen Sie Schutz – bei einer Freundin, Ihrer Familie, bei Bekannten oder in einem Frauenhaus. Wenden Sie sich an eine spezialisierte Stelle:

  • Frauenhäuser
  • Mädchenhaus
  • Schlupfhuus

Folgende Stellen können Sie beraten:

  • Polizei, Tel. Nr. 117
  • Beratungsstellen (Adressen)
  • Opferhilfestellen (Zürich, Schweiz)
  • Die Dargebotene Hand, Tel. 143
langstrasse 14 : 8004 zürich : telefon 044 291 46 46 : fax 044 242 82 14 :  e-mail : impressum