Fachstelle

Öffentlichkeitsarbeit

Ziele

Ziel unserer Öffentlichkeitsarbeit ist es:

  • Die Tabuisierung der sexuellen Gewalt aufzuheben, 
  • wirksam spezifisches Wissen über sexuelle Gewalt zu vermitteln, 
  • Massnahmen gegen sexuelle Gewalt in der Gesellschaft anzuregen und 
  • die Beratungsstelle und das Opferhilfegesetz bekannt zu machen. 

Diese Kernaussagen wollen wir vermitteln:

  • Sexuelle Gewalt entsteht auf dem Boden bestimmter gesellschaftlicher Strukturen, Ungleichheiten und sozialer Rollenbilder. 
  • Sexuelle Gewalt ist für die betroffene Frau ein Trauma, das sie auf allen Ebenen ihrer Person und ihres Lebens erschüttern kann (mehr dazu unter Beratung). 
  • Sexuelle Gewalt hat nicht primär mit Sexualität zu tun – es geht um Macht und Unterwerfung. 

Unsere Öffentlichkeitsarbeit umfasst:

  • Politische Arbeit in Bezug auf die Gesetzgebung und die Rechtsverfahren zur Besserstellung betroffener Frauen, zum Beispiel in Form von Stellungnahmen bei Gesetzesänderungen. 
  • Auftritte in Medien und an Veranstaltungen. 
  • Publikationen zum Thema der sexuellen Gewalt und deren gesellschaftliche Zusammenhänge. 
  • Betroffene über ihre Rechte aufklären; Überwachung, nötigenfalls Einfordern der konkreten Umsetzung bei der Verfahrensbegleitung 
  • Vernetzungsarbeit mit anderen Projekten und Fachkreisen 
  • Einsitz in Gremien