Prävention im Alter – PiA

Hintergrund & Ziele

Sexuelle Gewalt ist gerade in der jetzt pflegebedürftigen Generation tabuisiert. Ein Ziel des Projektes PiA ist es, Pflegende in Altersinstitutionen im Themenbereich «sexuelle Gewalt und posttraumatische Belastungsstörung» zu sensibilisieren.

Der Schwerpunkt unseres Schulungsmoduls liegt im Bereich der Pflegemassnahmen für ältere Frauen mit «Posttraumatischem Belastungssyndrom (PTSD)». Viele Verhaltensweisen, Reaktionen und Symptome können auf frühere sexuelle Gewalterlebnisse hinweisen. Pflegende lernen die Symptome sexueller Gewalt kennen, um adäquat handeln zu können. Handeln heisst dabei oft nicht heilen, sondern verstehen, einordnen und nicht aus Unwissenheit noch mehr verletzen.

Wenn Sie sich für dieses Projekt oder das Kursmodul interessieren, wenden Sie sich an Bettina Steinbach (E-Mail oder Tel. 044 291 46 46).

Laden Sie sich den Infoflyer (pdf, 3 S.) herunter.

langstrasse 14 : 8004 zürich : telefon 044 291 46 46 : fax 044 242 82 14 :  e-mail : impressum